Irmgardisfest in Süchteln

Zu Ehren der heiligen Irmgardis, Schutzpatronin Süchtelns, wird alljährlich Anfang September die achttägige Irmgardis-Oktav begangen, die traditionell mit der Prozession auf den Heiligenberg startet. Am letzten Wochenende der Oktav feiert Süchteln dann das Imgardisfest mit jeder Menge Unterhaltung, Spaß, traditionellem Handwerk und kulinarischen Leckerbissen.

Handwerk, Unterhaltung & Gaumenfreuden – hier ist für jeden etwas dabei

Traditionell eröffnet die Dudelsacktruppe White Hackle Pipes and Drums das bunte Markttreiben im Rahmen des Irmgardisfests. Von beispielsweise Keramikwaren, Honig aus eigener Herstellung, Spreewaldgurken, Selbstgestricktes und Selbstgenähtes bis hin zu klassischem Traditionshandwerk locken interessante Marktstände die Besucher an. 

Handwerker auf dem Irmgardismarkt     Gaukler auf dem Irmgardismarkt

Auf der Bühne und in der Fußgängerzone wird ebenfalls von früh bis spät einiges geboten: Tagsüber treten lokale Künstler mit Tanz- oder Musikeinlagen auf und Einzelhändler präsentieren im Rahmen von Modeschauen aktuellste Trends. Attraktionen für Kinder fehlen natürlich auch nicht: Beim Kinderschminken kommen die Jüngsten auf ihre Kosten. Wanderinteressierte haben zudem die Möglichkeit, auf den Spuren der heiligen Irmgardis zu wandeln, wenn die Irmgardiswanderung von Helenabrunn bis zur Irmgardiskapelle ansteht.

Am Samstagabend geht´s dann hoch her, dann begeistert stimmungsmachende Livemusik die Besucher. Für kulinarischen Genuss ist natürlich ebenfalls gesorgt. Neben der traditionellen Appelstaat (Apfelkuchen) ist vom Snack über Süßes bis zum Grillgut für jeden etwas dabei

Irmgardisfest     Kinder auf dem Irmgardismarkt

Irmgardisfest in Süchteln

Weiterführende Informationen

nach oben