Liederabend mit Thomas E. Bauer (Bariton) und Tobias Koch (Klavier)

Abo-Reihe Kammerkonzert - Spielzeit 2022/23


Vivi Vassileva © Adriana Yankulova
© Adriana Yankulova & Serhiy Horobets

Nach Gedichten von Heinrich Heine und Joseph von Eichendorff komponierte Robert Schumann in seinem Leipziger Liederjahr 1840 zwei bedeutende Zyklen, die mit zum Schönsten und Kostbarsten gehören, was die innige Verbindung von Wort und Musik bislang hervorzubringen vermocht hat. In einer Vielzahl von Liedern umkreist Schumann zentrale Themen der Romantik wie unstillbare Sehnsucht, Wanderschaft als Lebensmotiv oder die Suche nach Unendlichkeit in Leben und Liebe.

Mit dem Bariton Thomas E. Bauer ist eine der faszinierendsten Sängerpersönlichkeiten der Gegenwart zu Gast, dessen ausdrucksstarke, warme Bariton-Stimme mühelos das romantische Lebensgefühl in die unmittelbare Gegenwart überträgt. Begleitet wird er vom gebürtigen Niederrheiner Tobias Koch, Ernst-Klusen-Preisträger der Stadt Viersen und seit langem auf den bedeutenden internationalen Konzertpodien als erfolgreicher Pianist etabliert.

Das Spannungsverhältnis von Aufbruch und Heimkehr in ein Niemandsland zwischen realer Welt und Traumwelt spiegeln auch die beiden anderen Liedreihen, die Thomas E. Bauer und Tobias Koch für ihren Liederabend in der Festhalle ausgewählt haben. Neben den spätromantischen „Liedern eines fahrenden Gesellen“ von Gustav Mahler steht die Uraufführung eines neuen Liedzyklus des hochangesehenen zeitgenössischen Komponisten Thomas Blomenkamp auf dem Programm. Er setzt sich musikalisch mit ausgewählten Gedichten des in Viersen allgegenwärtigen Dichters Albert Vigoleis Thelen (1903-1989) auseinander – und hat damit nichts anderes als Weltliteratur vom Niederrhein vertont.

Programm:

Robert Schumann Liederkreis op. 24, Liederkreis op. 39
Gustav Mahler Lieder eines fahrenden Gesellen
Thomas Blomenkamp„…klingend aus dem All gewonnen“
Fünf Lieder mit Gedichten von Albert Vigoleis Thelen – Uraufführung

Blomenkamp setzt sich musikalisch mit ausgewählten Gedichten des Viersener Dichters Albert Vigoleis Thelen (1903-1989) auseinander.

kartenvorverkauf@viersen.de
www.vierfalt-viersen.de

Datum 03.11.2022
Uhrzeit 20:00 Uhr
Veranstaltungsort Festhalle Viersen
Hermann-Hülser-Platz 1
41747 Viersen
Typ Konzert
Zielgruppe Alle
Veranstalter Kulturabteilung der Stadt Viersen
Tel.:02162 101-466 und -468
E-Mail: kultur@viersen.de
Heimbachstraße 12
41747 Viersen

nach oben