Stadtbibliothek Viersen

Innenansicht Bibliothek

Allgemeine Information und Verlängerung von Medien während der Öffnungszeiten:

 

Direktlink zum Online-Katalog
Digitale Angebote



Aktuell


Lesung mit Alicia Zett

Thematisch passend zur aktuellen Ausstellung mit gezeichneten „LGBTQIA+“-Biografien konnte die Stadtbibliothek die Autorin Alicia Zett für eine Lesung am Freitag, 10. Februar 2023, 19 Uhr, gewinnen. Die Frankfurterin, die neben ihrer Tätigkeit als Autorin einen Youtube-Kanal über Bücher, Serien und „LGBT“-Themen betreibt, liest aus ihrem Erfolgsroman „No Place For Us“, dem dritten Band ihrer „Love-is-Queer“-Trilogie.

Alicia Zett liest in der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek Viersen (Foto: Alicia Zett)Alicia Zett liest in der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek Viersen (Foto: Alicia Zett)

Alicia Zett erzählt die Geschichte von Blumenhändlerin Ivy und Schauspielerin Jane: Zwischen den beiden sprühen die Funken, als Jane zufällig Ivys Blumenladen in Frankfurt betritt. Trotzdem verlieren sie sich nach einer durchtanzten Nacht und einem einzigen Kuss aus den Augen.

Erst ein halbes Jahr später begegnen Ivy und Jane sich wieder: Jane ist über Nacht zum Star einer Netflix-Serie geworden, während Ivy um die Existenz des Blumenladens kämpfen muss. Allen Unterschieden zum Trotz fühlen Ivy und Jane, dass sie zusammengehören – doch eine öffentliche Beziehung wäre das Ende für Janes Karriere, und Ivy möchte sich nach ihrem Outing nie wieder verstecken müssen. Haben die beiden den Mut, zu sich selbst und ihrer Liebe selbst zu stehen?

Der Eintritt ist frei, die Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 02162 101-503 oder per E-Mail an anmeldung.stadtbibliothek@viersen.de.

nach oben


Kamishibai – Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

<Kamishibai ist eine alte japanische Erzähltechnik. Dabei spielen ein einfacher Holzrahmen und große Bildkarten eine wichtige Rolle (Foto: Stadt Viersen)Kamishibai ist eine alte japanische Erzähltechnik. Dabei spielen ein einfacher Holzrahmen und große Bildkarten eine wichtige Rolle (Foto: Stadt Viersen)

Ein einfacher Holzrahmen bietet Raum für das Geschehen, das auf großen Bildkarten gezeigt und von einem Erzähler vorgetragen wird. Erfunden wurde diese Technik im alten Japan von fahrenden Händlern. Die lockten mit dem Erzähltheater die Kunden an. An der spannendsten Stelle unterbrachen sie dann die Geschichte, um ihre Waren zu verkaufen. Fortsetzung folgt!

Heute wird das trickreiche Verfahren gerne in der Pädagogik genutzt. Ob Kindergarten, Grundschule, Flüchtlingsarbeit oder Arbeit mit Senioren – das japanische Erzähltheater ist vielseitig einsetzbar.

Jede Geschichte bietet mannigfaltige Gesprächsanlässe: Was seht ihr da? Was meint ihr, was passiert?

Man kann aber auch selber kreativ werden und eigene Geschichten und/oder Figuren und Kulissen entwerfen, die später stolz vorgeführt werden.

Die Stadtbibliothek Viersen bietet zum Einstieg fertige Bildkartensätze zur Ausleihe an. Im Angebot sind viele Märchen, Bilderbuchklassiker wie „Elmar“ oder „Der Grolltroll“ sowie Sachthemen und Mini-Musicals aus dem JelGi-Bereich („Jeder lernt Gitarre“). Eine aktuelle Übersicht findet sich >hier.

Ein einfaches Tischtheater sowie einführende Literatur stehen ebenfalls zur Verfügung.

Geplant ist, im Laufe des Jahres erneut Fortbildungen zu diesem Thema anzubieten.

nach oben


„Tonies“ in der Bibliothek

Die Stadtbibliothek hat jetzt die beliebten „Tonies“-Hörfiguren im Bestand. In der Zentrale am Rathausmarkt, in der Familienbibliothek Dülken und der Zweigstelle Süchteln warten mehr als 200 Figuren darauf, ausgeliehen und angehört zu werden. Der Inhalt der rund 140 verschiedenen Titel ist bunt gemischt: Musik, Märchen, beliebte Serien wie Bibi Blocksberg, Benjamin Blümchen, Conni oder die drei ???, Klassiker wie die Kinderbücher von Ottfried Preußler und vieles mehr. Für Kinder ab 3 Jahren bis ins Grundschulalter sind viele spannende Titel dabei. 

Die Hörfiguren sind in passend gestaltete Dosen verpackt (Foto: Stadt Viersen)

Die Tonie-Figuren sind in durchsichtigen, runden Schraubdosen untergebracht, die man auf die Box stellen und so abspielen kann. Bei Bedarf können die Dosen geöffnet werden: Jeder Figur liegt ein Infozettel zum Inhalt bei. Zum Auswählen hängen kleine bunte Infokärtchen an einer Wäscheleine im jeweiligen Kinderbereich der Bibliotheken. Hier kann nach Herzenslust gestöbert und in Ruhe ausgewählt werden. Dann einfach die Karte des gewünschten „Tonies“ von der Leine nehmen, die Dose mit der Hörfigur gibt es im Austausch an der Info-Theke.

Die Hörfiguren können kostenlos für 14 Tage ausgeliehen werden. Die Stadtbibliothek rechnet mit einer großen Nachfrage. Deshalb ist die Ausleihe zunächst auf 3 Figuren begrenzt.

nach oben


„Ach, so ist das?!“

Comicreportagen     Schradi

In einer Comicausstellung in der Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek geht es um die Biografien von Angehörigen der LGBTQIA+. Die Comicreportagen erzählen wahre Coming-Out-Geschichten, die die Psychologin und Medienautorin Martina Schradi über Jahre zusammengetragen hat.

LGBTQIA+ ist eine Abkürzung für die englischsprachigen Begriffe Lesbian, Gay, Bi, Trans, Queer, Intersex und Asexuel. Auf Deutsch: lesbisch, schwul, bisexuell, trans, queer (wörtlich übersetzt: seltsam – eine ironische Selbstcharakterisierung schwuler und lesbischer Menschen), intersexuell und asexuell. Dies sind Beschreibungen für sexuelle Orientierungen und Identitäten. Das „+“ steht als Platzhalter für weitere Geschlechtsidentitäten.

Mit den Comics möchte Martina Schradi alle Interessierten einladen, sich in der Welt der LGBTQIA+ umzusehen und ihre Lebensweise, Erfahrungen und alles, was sie bewegt, sichtbar und begreifbar machen – jenseits von gängigen Klischees. Im Vordergrund steht die Frage: Welche Schwierigkeiten erleben Menschen, wenn sie eine sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität leben, die nicht der Mehrheit entspricht? Aus der Idee, Geschichten zu erzählen, wurde ein Projekt das mit Ausstellungen in Europa und Übersee auch international Bekanntheit erlangte. Die Comics werden auch im Bildungsbereich eingesetzt. Das Projekt hat unter anderem Förderungen durch die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erhalten. 

Die Ausstellung läuft bis Ende Februar 2023 und kann in der Rotunde im 2. Obergeschoss der Bibliothek am Rathausmarkt kostenlos besichtigt werden. Parallel zur Ausstellung präsentiert die Stadtbibliothek themenbezogen ein umfangreiches Medienangebot. (Das Foto von Martina Schradi wurde von Khrystyna Jalowa aufgenommen)

nach oben


Freitag ist Kindertag in der Bibliothek

In der Stadtbibliothek ist immer was los, vor allem für Kinder. Dafür sorgen die fleißigen Lesepatinnen der Stadtbibliothek. Sie lassen sich immer wieder tolle Aktionen für große und kleine Kinder einfallen.

Bilderbuchkino

Eine beliebte Veranstaltungsreihe für Kinder ab 4 Jahren ist das Bilderbuchkino. Immer am ersten Freitag im Monat um 16 Uhr werden Bilder zu einer Geschichte ganz groß auf die Leinwand projiziert. Dazu lesen die Lesepatinnen das Buch vor. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt oder gemalt.

Der Eintritt ist frei, Sie müssen sich aber anmelden.  Das geht per Telefon unter 02162 101-503 oder mit einer E-Mail an anmeldung.stadtbibliothek@viersen.de.


Die nächsten Ausgaben des Bilderbuchkinos:


Beim Bilderbuchkino am Freitag, 3. März 2023, wird das Buch „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ vorgestellt.


Lesespaß

Der Lesespaß richtet sich an Kinder ab 5 Jahren und findet immer am dritten Freitag im Monat um 16 Uhr in der Stadtbibliothek statt. Die Lesepatinnen stellen Bücher zu unterschiedlichen (Sach-)Themen vor und bieten passende Aktivitäten dazu an.

Auch hier ist der Eintritt frei, aber eine Anmeldung (02162 101-503 oder anmeldung.stadtbibliothek@viersen.de) erforderlich.


Vorschau auf die nächsten Ausgaben des Lesespaßes:


Buchcover

Beim Lesespaß am Freitag, 24. Februar 2023, 16 Uhr, liest die Autorin Marie-Luise Arnold aus ihrem Buch „Waldhexe Juliette“.

Achtung, abweichender Termin, ausnahmsweise am vierten Freitag!

Kennt ihr schon Julietta, die Waldhexe? Nein?! Dann sollte ihr auf jeden Fall mit ihr auf Abenteuerreise gehen.
Ganz tief in unseren Wäldern, wo es so dicht und dunkel ist, dass kein Mensch jemals dorthin kommt, leben die kleinen Waldhexen ...

Zusammen mit ihrer großen Schwester Roberta erlebt die kleine Waldhexe Julietta viele schöne und spannende Geschichten, sowohl in der Welt der Fabelwesen als auch in der Stadt bei den Menschen.
Dabei trifft sie auf Zwerge, kleine braune Drachen mit rotem Kamm, bunte zierliche Elfen, einen riesigen Geier, große Drachen mit riesigen Krallentratzen und gefährlich aussehendem Maul, Eichhörnchen, Füchse, Rehe, Hasen und Waschbären und viele mehr.

Autorin Marie-Luise Arnold liest aus ihrem Buch und nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise durch den Märchenwald!
Im Anschluss erklären Marie-Luise Arnold und Lektorin Ute Jansen, wie ein Buch entsteht und beantworten alle Fragen von der Idee bis zum Druck.


Die Reihe „Lesespaß“ wird am 17. März, 21. April, 19. Mai, 23. Juni 2023 fortgesetzt.

nach oben


Papa-Zeit in der Stadtbibliothek

Die Papa-Zeit ist ein Angebot speziell für Väter und ihre Kinder. Alleinerziehende Mütter, die ihrem Kind die Teilnahme ermöglichen möchten, können aber als Begleitung auch den Opa, den Patenonkel oder einen großen Freund anmelden. Wichtig ist die männliche Bezugsperson bei der gemeinsamen Aktion.

Mitmachen kostet nichts. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder zwischen vier und acht Jahren. Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen nimmt die Stadtbibliothek telefonisch unter 02162 101-503 oder per E-Mail an anmeldung.stadtbibliothek@viersen.de entgegen.

Termine 2023:

  • 11. Februar: Da steckt Musik drin! – Instrumentenbau mit Papa
  • 6. Mai: Wie der Schmetterling bunt wurde
  • 9. September: Herbst – wenn die Kastanien reif sind
  • 25. November: Ein Adventskalender mit Riesenschleife

nach oben


Інформація для біженців

Angebote der Stadtbibliothek Viersen für ukrainische Geflüchtete

Geflüchtete aus der Ukraine können einen kostenlosen Leseausweis erhalten. Der Ausweis gilt für sechs Monate. Mit dem Ausweis können Geflüchtete das umfangreiche Angebot der Stadtbibliothek nutzen. Ausgenommen sind lediglich kostenpflichtige Medien und die Fernleihe.

Der Ausweis ist Zugang beispielsweise zu digitalen Medien in englischer Sprache. Diese Medien können über die Onleihe Niederrhein und Overdrive ausgeliehen werden. Pressreader und Brockhaus bieten Artikel, Zeitschriften und Zeitungen in ukrainischer Sprache.

Die Stadtbibliothek Viersen hilft mit Sprachlehrgängen zum Deutsch lernen. Internet-Arbeitsplätze und freies WLAN ermöglichen Recherchen im Internet.

Wer den kostenlosen, befristeten Leseausweis erhalten will, muss ein offizielles Ausweisdokument mitbringen. Wichtig ist, dass die Mitarbeitenden der Stadtbibliothek das Dokument lesen können.


Online-Information für Geflüchtete aus der Ukraine – Information for refugees

nach oben


Bibliotheksgebühren online bezahlen

Sie können Bibliotheksgebühren online bezahlen. Das geht über eine Funktion in Ihrem Bibliothekskonto. Eine Anleitung finden Sie >hier.

nach oben


Bücher auf Rädern – der soziale Lieferdienst

Der Besuchs- und Begleitdienst der Stadt Viersen bietet gemeinsam mit der Stadtbibliothek einen kostenlosen Medien-Service für Menschen an, die nicht (mehr) persönlich in die Bibliothek kommen können, um sich mit Medien und Informationen zu versorgen.

  • Wer kann das Angebot nutzen? Alle Menschen mit Wohnsitz in Viersen, die aufgrund von Alter, chronischer Krankheit oder körperlicher Einschränkung nicht mehr in der Lage sind, selbst in die Stadtbibliothek zu kommen. Auch pflegende Angehörige, die Schwierigkeiten haben, die Bibliothek zu besuchen, können sich melden.
  • Welche Medien werden angeboten? Ihnen steht der gesamte Bestand der Stadtbibliothek mit Ausnahme tagesaktuell zu nutzender Medien für die Ausleihe zur Verfügung.
  • Welche Kosten kommen auf Sie zu? „Bücher auf Rädern“ ist ein kostenloser Service. Sie benötigen nur einen gültigen Bibliotheksausweis. Die Jahresgebühr für den Bibliotheksausweis richtet sich nach der jeweils gültigen Bibliothekssatzung.

Gesucht werden noch ehrenamtlich Tätige, die die Bücher und Medien ausliefern/abholen und Zeit schenken. Zum Beispiel auch für eine Tasse Kaffee und ein gutes Gespräch …  

Sie möchten „Bücher auf Rädern“ nutzen oder ehrenamtlich mitmachen? Sie erreichen Andreas Loßmann vom Besuchs- und Begleitdienst der Stadt Viersen unter der Telefonnummer 02162 2667618.

nach oben


Leseclub Dülkener Lesemäuse

Dülkener Lesemaus - klug und schön

für Kinder von 4 bis 6 Jahren

Hört Ihr auch so gern Geschichten? Lesepatinnen und Lesepaten lesen Euch wieder vor – immer am 3. Dienstag im Monat von 15:30 bis 16:15 Uhr.

Nächster Termin: 21. Februar 2023

Ohne Kosten, aber mit Anmeldung hier: familienbibliothek-duelken@viersen.de, per Telefon unter 02162 101-640 oder während der Öffnungszeiten in der Familienbibliothek Dülken, Moselstraße 25

nach oben


Bibliobus multimedia – die nächsten Termine

Drei aufeinandergestapelte Macarons (französische Süßigkeit), Foto von MissSuki (Pixabay)

Der Bibliobus multimedia des Institut française kommt regelmäßig nach Viersen. Er steht am ersten Dienstag im Monat von 13 bis 16 Uhr auf dem Rathausmarkt vor der Stadtbibliothek.

Das französischsprachige Medienangebot steht allen Interessierten zur Verfügung. Wer in Viersen wohnt, kann das Angebot kostenlos nutzen. (Wer Macrons wie im Bild möchte, ist mit einem Confiserie-Backbuch gut beraten ... pardon!)
Bibliobus-Medien können in der Stadtbibliothek zurückgegeben werden. Bitte melden Sie sich dafür während der Öffnungszeiten an der Beratungstheke in der Romanabteilung. Die Außenrückgabe und die Rückgabeautomaten in der Halle können hierfür nicht genutzt werden.

Die nächsten Termine für den Bibliobus:

  • der Halt am 7. Februar 2023 muss leider ausfallen
  • 7. März 2023
  • Im April 2023 kommt der Bibliobus nicht

nach oben


Leichter lesen

Meilenstein auf dem Weg der Inklusion

Leichter Lesen-Piktogramm

Leichte Sprache ist für alle verständlich. Sie ermöglicht Wissensvermittlung und Entscheidungshilfen für alle Bürgerinnen und Bürger. Durch Leichte Sprache werden Barrieren und Hemmschwellen im öffentlichen Leben abgebaut.

Expertinnen und Experten der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. und der Stadtbibliothek haben gemeinsam wichtige Neuerungen in der Bibliothek umgesetzt:

  1. Alle Regale der Stadtbibliothek Viersen haben Piktogramme. Die Piktogramme zeigen, welche Bücher in den Regalen zu finden sind. Beispiele: Ein Bild mit Globus steht für Reiseführer. Pinsel und Palette zeigen die Kunstbücher an.
  2. Ein Medienverzeichnis liegt bereit. Es verzeichnet mehr als 130 Buchtitel in Leichter und Einfacher Sprache. In der Broschüre zeigt das Piktogramm das Regal an. Die Signatur – die Kennzechnung auf dem Buchrücken – führt zum genauen Standort. Alle Bücher in Leichter Sprache erkennt man an einem „Blauen Daumen" auf dem Buchrücken. Das Medienverzeichnis kann hier heruntergeladen werden.
  3. Unsere Satzung gibt es nun in Leichter Sprache. Menschen mit Legasthenie, anderer Muttersprache oder sonstigen Lese-Schwierigkeiten können darin nachlesen, wie man die Bibliothek nutzen kann. Die Satzung in Leichter Sprache kann hier heruntergeladen werden.

Leichter Lesen ist eine Kooperation zwischen der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. und der Stadt Viersen. Weitere Informationen zum Projekt „Viersen für alle" finden Sie unter www.viersenfueralle.de sowie auf Instagram @viersenfueralle.

Ein Video der Lebenshilfe gibt es hier: Piktogramm für Leichte Sprache

 

nach oben


Zeitungen und Zeitschriften digital

Unter www.pressreader.com (und in der Pressreader-App) halten wir ein breites und internationales Angebot an Tageszeitungen, Zeitschriften und Magazinen für Sie bereit. So geht's:

  • „Anmelden“, „Zugang“, „Bibliothek oder Gruppe“ wählen.
  • „Stadtbibliothek Viersen“ auswählen
  • Mit Ihrem gültigen Leseausweis (Lesernummer und Ihr Passwort) anmelden.
  • Titel auswählen, schmökern

nach oben


Stromfresser stoppen mit ausleihbarem Messgerät

Messgerät

Viele Elektrogeräte verbrauchen selbst dann Strom, wenn sie gar nicht eingeschaltet sind. Energievergeudung verursacht nicht nur Klimaschäden, sondern auch Schäden am Portemonnaie: Deutschlandweit ist es eine Summe von mindestens fünf bis sechs Millionen Euro, die jedes Jahr abhanden kommt.

Mit Hilfe der Stadtbibliothek, des Umweltbundesamts und der No-Energy-Stiftung für Klimaschutz und Ressourceneffizienz kann man den „Stromräubern“  auf die Schliche kommen: In einem ausleihbaren Energiesparpaket gibt es ein Messgerät, das den Stromverbrauch der heimischen Elektrogeräte misst. So können Sie die Verbrauchswerte und tatsächlichen Betriebskosten zuverlässig ermitteln. 

Das Energiesparpaket gibt es in den Bibliotheken Viersen, Dülken und Süchteln. Es kann für eine Woche ausgeliehen werden. Im Online-Katalog finden Sie es  mit den Suchbegriffen „Messgerät“ und „Stromverbrauch“. Dort sehen Sie, ob es verfügbar ist und können es gegebenenfalls für sich vormerken.

nach oben

 

Pressemitteilungen:

Überspringen: Liste der Einträge

Öffnungszeiten
Stadtbibliothek Viersen
Rathausmarkt 1b, 41747 Viersen
Telefon: 02162 101-509
stadtbibliothek@viersen.de
Dienstag 11 bis 18 Uhr
Mittwoch bis Freitag: 11 bis 13:30 Uhr und 14:30 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 13:30 Uhr
Montag geschlossen
Familienbibliothek Dülken
Moselstraße 25, 41751 Viersen
Telefon: 02162 101-640
familienbibliothek-duelken@viersen.de
Montag 15 bis 18 Uhr
Dienstag 15 bis 18 Uhr
Mittwoch 10 bis 12 Uhr
Donnerstag geschlossen
Freitag 15 bis 18 Uhr
Zweigstelle Süchteln
Hochstraße 10, 41749 Viersen
Telefon: 02162 101-755
bibliothek-suechteln@viersen.de
Montag 15 bis 18 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 15 bis 18 Uhr
Donnerstag 15 bis 18 Uhr
Freitag: 10 bis 12 Uhr


Online-Angebote stehen rund um die Uhr an allen Tagen zur Verfügung.


 

nach oben